Liebe Mitglieder und Freunde der DFG,

Als neues Mitglied begrüßen wir Frau Ute Meyer-Bertram.

Im August findet kein Stammtisch thématique statt.

In unserer Gesellschaft haben sicher eine Reihe von Mitgliedern Ideen für die Gestaltung unseres beliebten „Stammtisch thématique“. Über Ihre Anregungen und Tipps freuen wir uns. Machen Sie uns Vorschläge!

Sonntag, 15. Oktober 2017 – Preis des Winterfavoriten, Renntag Kölner Partnerstädte, ab 13.00 h
Als eine neue Form der «Convivialité» laden wir Sie herzlich ein, die DFG während des Städtepartnerschaftsrennens an unserem Stand Köln - Lille bei einem Glas Wein und ein paar Häppchen zu besuchen. Als auf dem Rennplatz vertretene Gesellschaft werden wir Freikarten für unsere Mitglieder erhalten. Merken Sie sich bitte den Termin vor, weitere Informationen entnehmen Sie den nächsten Mitteilungen.

Für alle, die sich für die Provence interessieren und auch die Wanderreise dorthin mitmachen, hier ein Hinweis von Sylvia Dillmann: Sendung im Deutschlandfunk am 01.08.2017 20.15h: Zikadenblau, Klangfarben der Provence.“ Wir laden Sie ein, uns mit den Ohren zu folgen an die Sorgue, nach Avignon und Arles, auf den Mont Ventoux. Wir lauschen dem Atmen der Landschaften, dem pulsierenden Leben auf den Märkten, nehmen akustisch teil an Stierkämpfen in St. Rémy und folgen durch die Camargue zur Wallfahrt der Roma und Sinti hinunter nach Saintes-Maries-de-la-Mer und an die Mittelmeerküste“ (Programmhinweis DLF).

Alle Kunstbegeisterten in der DFG werden gebeten, sich den 28. Oktober zu reservieren. Da fahren wir gemeinsam als eine der Ersten nach Wuppertal zur Manet- Ausstellung. Nach einem stärkenden Mittagessen werden wir den Skulpturenpark  mit Führung genießen. Mit Eduard Manet setzt das Wuppertaler Von der Heydt Museum seine Reihe zu den französischen Impressionisten fort. Manet hat sich in psychologisierender Weise mit dem Leben in der modernen Großstadt auseinandergesetzt. Milieustudien und teilweise ironische Anmerkungen zum neuen Lebensgefühl bestimmen sein Werk. In der Ausstellung wird er auch als wichtiger Vorbereiter moderner Malerei im Kontext seiner Zeitgenossen vorgestellt.

„Nach der Wahl - wie geht es weiter mit Europa?“, Mi, 27. September 201719:00 h - 20:30 h, FORUM Volkshochschule - Köln, Cäcilienstr. 29-33
Der Ausgang der Bundestagswahlen wird nicht nur in Deutschland, sondern auch im europäischen Ausland mit großem Interesse verfolgt. Es diskutieren: Prof. Dr. Wolfgang Wessels (CETEUS, Uni Köln), Sarah Zerback (Deutschlandfunk) und weitere Gäste. Moderation: Tobias Flessenkemper.
Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Europa-Union Köln.

Ich wünsche Ihnen weiter eine schöne Sommerzeit.                 Gudrun Bießmann